Mannschaft Mitglieder

Starke kämpferische Leistung bleibt unbelohnt

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Am Montag, den 14.10.2019 trat die zweite Mannschaft des BC Rankweil auswärts gegen die Mannschaft des Union BC 77 Schwarzach an, konnte jedoch trotz teilweise starken Leistungen keinen Punktgewinn für sich verzeichnen. Die Schwarzacher, die aufgrund einer unzureichenden Infrastruktur gezwungen sind deren Heimspiele in der neu errichteten VBV-Hall in Dornbirn auszurichten erwiesen sich an diesem Abend als ebenbürtige, aber auch glücklichere Mannschaft.

Wie im Vorfeld erwartet spielten die Damen eine Schlüsselrolle in der Partie, wobei die Heimmannschaft zum Bedauern der Rankweiler Spielerinnen meist das bessere Ende für sich hatte. Doch auch die Herren der Rankweiler Zweitvertretung spielten stark auf und konnten einige Sätze und Spiele für sich entscheiden. Für das ausgetragene Spiel bedeutete dies neben knappen Spielen und viel Spannung vor allem viele lange, nervenaufreibende drei-Satz-Spiele.

Der Abend begann glücklich mit einem engen zwei-Satz Erfolg von Andreas und Mark im ersten Herrendoppel. Leider waren Alexander Wagner und Alexander Welte (Ersatzspieler) gegen deren Gegenspieler weniger erfolgreich, was nach den ersten beiden Spielen einen ausgeglichenen Punktestand zur Folge hatte. Die Damen des BC Rankweil machten es daraufhin noch richtig spannend, mussten sich in einem Spiel in dem sie zwar jene Spielerinnen mit mehr erzielten Punkten waren, im dritten Satz mit 19:21 geschlagen geben.

Auch in den folgenden Spielen sollte dem BC Rankweil das Glück nicht hold sein. Während das erste und zweite Herreneinzel mit jeweils zwei Sätzen, mit verhältnismäßig deutlichen Ergebnissen endeten (1. HE – Rankweil | 2. HE – Schwarzach), konnte Steven gegen seinen stärker eingeschätzten Gegner den ersten Satz knapp für sich entscheiden. In weiterer Folge war die Luft dann jedoch leider etwas raus, was sich in zwei recht deutlichen Sätzen zu Gunsten der Heimmannschaft äußerte. Nichtsdestotrotz bot Steven eine starke Leistung, welche für die weiteren Spiele zuversichtlich macht.

Durch das verlorene Spiel im dritten Herreneinzel (Zwischenstand 4 – 2) konzentrierte sich in der Folge alles auf die anstehenden Spiele des Dameneinzels und Mixed, um noch ein Unentschieden erreichen zu können. Chiara war es an diesem Abend vergönnt das einzige positive drei-Satz-Spiel für Rankweil zu gestalten (Punkteverhältnis 59:40), denn leider musste sich die Mixed-Paarung, Nadja und Alex, nach zwei starken und knappen Sätzen im letzten Satz des Abends recht deutlich geschlagen geben.

Nach starken Leistungen stand am Ende somit eine knappe Niederlage, in einem Spiel, welches eigentlich keinen Verlierer verdient hatte. Nichtsdestotrotz blicken die Spielerinnen und Spieler nach einem knappen Spiel gegen den Tabellenführer positiv in die Zukunft und werden mit diesen Leistungen in der C-Liga noch für einige Überraschungen sorgen können.

Den umfassenden Spielbericht mit den genauen Ergebnissen findet ihr hier.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code