Mannschaft Mitglieder

BC Rankweil I startet mit Sieg in Saison

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Am 20.09.2022 war es endlich so weit und der BC Rankweil I startete gegen Hohenems II in die neue Saison. Da beim letzten Ausflug in die A-Liga, in der Saison 2014/15 kein einziger Sieg gelang, war dies die Chance auf den ersten Sieg in dieser Liga, seit über einem Jahrzehnt. Mit einem überzeugenden 6-2 wurde diese Chance auch gleich wahrgenommen und die volle Punktzahl konnte aus Hohenems entführt werden.

Wie in der Mannschaftsmeisterschaft üblich, markierten die drei Doppelpartien auch diesmal den Start des ersten Duells dieser beiden Mannschaften. Das erste Herrendoppel, bestehend aus Marc und Felix, traf dabei auf einen ebenbürtigen Gegner. Einem ausgeglichenen ersten Satz, den die Rankweiler knapp für sich entscheiden konnten, folgte ein nervenaufreibender zweiter Satz, welcher erst weit in der Verlängerung ebenso zugunsten von Marc und Felix entschieden werden konnte. In ihrem ersten gemeinsamen Spiel zeigten sich zwar noch leichte Abstimmungsprobleme, diese sollten sich mit fortlaufender Saison jedoch schnell beseitigen lassen.

Auch die zweite Doppelpaarung mit Mohammad und Niklas war in dieser Form noch in keinem Meisterschaftsspiel aktiv und dementsprechend groß war die Spannung vor der Begegnung. In der Folge entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem die Gastmannschaft in den entscheidenden Phasen einen kühlen Kopf behielt und ein ums andere Mal Punkten konnte. Der recht deutliche Vorsprung in beiden Sätzen spiegelt dabei sowohl die spielerische Dominanz als auch die größere Routine der beiden Rankweiler wieder.

Weitaus erfahrener im Zusammenspiel, jedoch leider nicht so erfolgreich wie die beiden Männerdoppel zeigten sich an diesem Tag Sandra und Isabella. Zu Beginn konnten sie gegen die vor Matchbeginn bereits sehr stark eingeschätzten Damen aus Hohenems noch gut mithalten, mit Fortdauer der Partie zeigten die Gastgeber jedoch vermehrt ihre Klasse. Nachdem sich Hohenems bereits gegen Ende des ersten Satzes absetzen konnte, gelang auf Seiten der Gäste im zweiten Satz nicht mehr allzu viel und so konnte auch die Heimmannschaft in den ersten drei Spielen anschreiben.

Mit dem knappen Spielstand von 2-1 zugunsten Rankweils ging es im Anschluss in die Einzelpartien. Im Spiel der beiden Damen setzte sich zu Sandras Leidwesen der Trend aus dem Doppel fort und ihre Gegnerin dominierte das Spiel von Beginn an. In zwei Sätzen zeigte diese wenig Gastfreundschaft, dafür umso eindrucksvoller, warum sie seit Jahren zu den Besten Damen des vorarlberger Badmintonsports zu zählen ist.

Bei einem Zwischenstand von 2-2 lag es nun an den Herren, das Ergebnis wieder in Richtung des Liganeulings kippen zu lassen. Mohammad, wie gewohnt bis in die Haarspitzen motiviert, machte im wohl hochklassigsten Einzel des Abends den Anfang und wollte das Pendel wieder in Richtung BC Rankweil schwingen. Dies schien ihm zu Beginn auch sehr gut zu gelingen. Kontinuierlich konnte er sich von seinem stark mitspielenden Gegenspieler absetzen und den ersten Satz somit für sich entscheiden. Der zweite Abschnitt war an Spannung kaum noch zu überbieten. Der Gastgeber konnte hierbei seine Klasse ein ums andere Mal aufblitzen lassen und somit im Finish für obsiegen. Auch im folgenden Entscheidungssatz entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei sich das Sommertraining von Mohammad bezahlt zu machen schien und er seinen guten Fitnesszustand in einen weiteren Satz- und Matchgewinn umwandeln konnte.

Im nächsten Spiel zeigte Niklas seinem tapfer kämpfenden Kontrahenten sogleich die Grenzen auf und dominierte die Partie. Nach überzeugendem Spiel im ersten Satz, ließ Niklas die Zügel im zweiten Durchgang etwas schleifen, ohne jedoch die Kontrolle zu verlieren. Der daraus resultierende Sieg, rundete die großartige Leistung des Neo-Mannschaftsführers an diesem Abend ab. Der Spielgewinn war gleichbedeutend mit dem fixierten Punktgewinn, womit das erste Etappenziel bereits erreicht war.

Bedeutend mühevoller gestaltete sich zur selben Zeit die womöglich Matchentscheidende Partie zwischen Marc und seinem Gegenüber. Das gewohnt druckvolle Spiel von Marc wurde durch routinierte Konter seines Gegenspielers ein ums andere Mal neutralisiert und die beiden schenkten sich nichts. Erst im Endspurt des abwechslungsreichen ersten Satzes gelang es dem Rankweiler die entscheidenden Punkte zwischen sich und seinen Kontrahenten zu bringen. Als Spiegelbild des ersten Durchgangs zeigte sich im Anschluss dann auch der zweite. Wieder ging es mit beinahe neutralisiertem Spielstand auf das Ende des Satzes zu und wieder sollte Marc das bessere Ende für sich behalten.

Nachdem der Sieg in trockenen Tüchern war, ging es im Spiel von Isabella und Felix neben einem makellosen Einstand für Felix auch um den ersten Punktgewinn der Damen. Dementsprechend motiviert zeigten sich die beiden und ließen gleich zu Beginn keinen Zweifel aufkommen, wer den ersten Satz für sich entscheiden würde. Etwas überrascht von der Leichtigkeit und ebenso überzeugt von der eigenen Klasse konnte der zweite Abschnitt ruhiger gestaltet werden und der Sieg zum 6-2 Endstand wurde nicht ganz so deutlich, jedoch sicher nach Hause gebracht.

Spielbericht der 1. Runde (A-Liga)

Der gesamte Verein gratuliert den überaus erfolgreichen Spielerinnen und Spielern des BC Rankweil und hofft auf den Start einer möglichst lange anhaltenden Siegesserie.

Hier geht’s zum offiziellen Spielbericht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code