Mannschaft Mitglieder

Rankweil gibt erstmals Punkte ab

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Nachdem die zweite Mannschaft in ihrem Spiel gegen Nüziders deren weiße Weste behalten konnte, wollte auch die erste Mannschaft am Donnerstag dem 14.10.2021 mit dem zweiten Sieg gleichziehen. Gegen den letztjährigen Absteiger und bisherigen Tabellenführer Thüringen I kam es zum Gipfeltreffen der beiden führenden Mannschaften. Nach gutem Start der Spielerinnen und Spieler aus Rankweil konnte sich Thüringen mit Fortdauer der Begegnung stetig steigern und entführte, wenn auch etwas glücklich, einen Punkt aus Rankweil.

Am Donnerstag, dem 14.10.2021 trafen die beiden am ersten Spieltag siegreichen Mannschaften des BC Rankweil und BC Thüringen aufeinander. Durch den erfolgreichen Saisonstart war von Beginn an klar, der Sieger der Partie würde im Anschluss die Tabelle anführen und somit die Rolle als erster Anwärter auf den Aufstieg in die A-Liga festigen. Pünktlich um 20:00 startete die Partie wie gewohnt mit den beiden Herren- bzw. dem Damendoppel.

Marc und Andreas zeigten an diesem Tag nicht deren beste Leistung im ersten Herrendoppel, profitierten jedoch von einer Vielzahl an Fehlern der Kontrahenten und konnten das Spiel somit ohne größere Probleme für sich entscheiden. Bedeutend spannender ging es hingegen im zweiten Herrendoppel zu. Nach einem sehr souveränen ersten Satz, mussten sich Niklas und Aaron im zweiten noch deutlicher geschlagen geben. Glücklicherweise konnten sich die beiden im Anschluss nochmals aufrappeln und den engen dritten Satz für sich entscheiden. Spätestens jetzt war allen beteiligten klar, dass dieses Spiel stark an den Nerven zehren würde.

Im Damendoppel hielten Sandra und Chiara das Spiel lange Zeit offen, verpassten es jedoch leider in den entscheidenden Phasen die Punkte zu machen und mussten sich somit nach hartem Kampf leider geschlagen geben. Bedeutend schwerwiegender als die Niederlage war eine Beeinträchtigung am linken Knie von Sandra, die sie auch den gesamten Abend weiter hemmen sollte.

Etwas ungewöhnlich, jedoch begünstigt durch den knappen Spielverlauf im zweiten Herrendoppel markierten Chiara und Andreas im Mixed den Beginn der zweiten Hälfte der Begegnung. Chiara, die kurzfristig für Isabella ins Team gerückt war zeigte dabei eine reife Leistung und steigerte sich von Punkt zu Punkt. Durch eine taktisch reife Spielweise konnte dem Gegner nach hart erkämpften ersten Satz, zu Beginn des zweiten Satzes endgültig der Zahn gezogen werden und das Spiel wurde souverän gewonnen.

Zeitgleich mit dem Mixed fand auch das Dameneinzel statt, in dem Sandra trotz ihrer im Doppel erlittenen Verletzung im ersten Satz stark mithielt und sich erst im Finish knapp geschlagen geben musste. Im zweiten Satz war bei Sandra im Anschluss jedoch nicht mehr viel möglich und so musste sie sich verletzungsbedingt ihrer Kontrahentin beugen.

Mit einem Zwischenstand von 3-2 für das Heimteam ging es im Anschluss mit den besseren Karten in die entscheidende Phase mit den drei abschließenden Herreneinzel-Partien. Aaron hatte seinen Gegner im dritten Einzel dabei stets im Griff und konnte die beiden Sätze gegen seinen Thüringer Gegenspieler souverän für sich entscheiden. Nach diesem Sieg war das unentschieden bereits gesichert und der Weg zum Sieg war weitestgehend geebnet.

Parallel spielten Niklas und Marc ihre Partien und konnten jeweils nach hartem Kampf die ersten Sätze für sich entscheiden. Spätestens zu diesem Zeitpunkt schien der Sieg gegenüber des Absteigers in Griffweite zu sein. Ein unglücklicher Spielverlauf, etwas Pech sowie die hohe Laufbereitschaft der Gegenspieler war jedoch entscheidend dafür, dass das Glück in beiden Partien die Seite wechselte und die immer stärker werdenden Gegenspieler trotz aufopferungsvoller Gegenwehr in beiden Spielen sowohl Satz zwei als auch drei für sich entscheiden konnten.

Spielbericht der 2. Runde

Trotz des am Ende unglücklichen Unentschiedens bleiben die Mannschaften des BC Rankweil weiterhin ohne Niederlage und sind weiterhin mittendrin im Kampf um den Platz an der Sonne. Der gesamte Verein freut sich bereits auf das Rückspiel um die kleine erlittene Scharte wieder ausmerzen zu können.

Hier geht’s zum offiziellen Resultat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code