Mannschaft Mitglieder

Siege gegen Nüziders für beide Mannschaften

Lesedauer: ca. 6 Minuten

Am Donnerstag den 24.03.2021 kam es zu einem ganz besonderen Ereignis. Der BC Rankweil begrüßte am selben Abend sowohl die dritte, wie auch die vierte Mannschaft des BC Nüziders in der eigenen Halle. Bedingt durch vermehrte Coronafälle in Rankweil und damit verbundener terminlicher Engpässe war die Doppelbelegung der Halle notwendig geworden. Trotz des straffen Programms konnte der BC Rankweil beide Partien am Ende erfolgreich gestalten, wobei vor allem Chiara und Steven zu erwähnen sind, die in beiden Begegnungen zum Einsatz kamen.

Zwei Spiele an einem Tag, in der selben Halle? Das konnte in der Vergangenheit schon einmal passieren. Wenn diese beiden Spiele in der Folge gegen ein und den selben Verein stattfinden, dann handelt es sich dabei um ein Novum, welches so bisher noch nicht vorgekommen ist. Dank einer gewissen Flexibilität der Gastmannschaften aus Nüziders war dies jedoch in diesem Fall möglich geworden.

Aufgrund der Doppelbelegung wurde entschieden, die Partien gestaffelt abzuhalten und so war es der zweiten Mannschaft vorbehalten mit ihren Doppelpaarungen zu starten. Wie so oft im bisherigen Saisonverlauf ließen sowohl die Herren als auch die Damen hierbei nichts anbrennen und siegten souverän und ohne Satzverlust. Während Steven und Emanuel zumindest phasenweise Gegenwehr zu spüren bekamen, entwickelte sich das Spiel von Chiara und Rico schnell zu Gunsten der Heimmannschaft und so stand es nach etwa 20 Minuten bereits 2-0 für den BC Rankweil II.

Folgend auf die Doppelpaarungen waren die Einzelpartien an der Reihe. In gewohnt abgeklärter Manier konnte Chiara in zwei recht einseitigen Durchgängen ihre Gegnerin bezwingen und stellte somit auf 3-0 und die Weichen rasch auf erneuten Sieg. Die Partie schnell zu beenden war in diesem Fall von besonderer Bedeutung, sollte Chiara an diesem Abend sogar vier Partien bestreiten müssen.

Da Steven aufgrund eines kurzfristigen Ausfalls an diesem Tag auch bei der ersten Mannschaft im Einsatz war, erhielt Emanuel zum ersten Mal seit dem Hinspiel gegen Nüziders die Chance, sich im Einzel zu beweisen. Den ersten Satz konnte er dabei auch gleich mit einer überzeugenden Leistung für sich entscheiden und bog auch im zweiten Durchgang schnell auf die Siegesstraße ein. Einige Unachtsamkeiten gegen Ende des Satzes und der damit verbundene Verlust einer deutlichen 18-15 Führung ließen nochmals Spannung aufkommen und so sah sich Emanuel plötzlich Satzbällen des Gegners ausgesetzt. Gerade noch rechtzeitig konnte er das Ruder nochmals herumreißen und so das Spiel in zwei Sätzen für sich entscheiden.

Die Punktgewinne in den Einzelpartien fixierten den erneuten Sieg für die zweite Mannschaft, die sich jedoch auch in den abschließenden Mixed-Partien keine Blöße gab. Sowohl Chiara mit Emanuel als auch Rico mit Stefan gewannen mit einer souveränen Leistung und konnten sich am Ende über einen deutlichen 6-0 Sieg über die Kontrahenten aus Nüziders freuen.

Spielbericht der 7. Runde Hobbyliga B

Enge Partien prägen die Begegnung zwischen Rankweil I und Nüziders III

Gut 10 Minuten nach der ersten Begegnung startete auch das Match der ersten Mannschaft mit den Doppelpartien. Im ersten Doppel fanden sich, bedingt durch den Ausfall von Aaron, dieses Mal Marc und Niklas wieder. Da die beiden schon länger keine Partie mehr gemeinsam bestritten hatten, sorgte die resultierende Unsicherheit dafür, dass der erste Satz nur knapp in der Verlängerung zu Gunsten Rankweils entschieden werden konnte. Gestärkt durch die Erfahrungen des ersten Satzes zeigte sich im zweiten Durchgang ein komplett verändertes Bild und das Spiel konnte doch noch souverän gewonnen werden.

Zeitgleich mit dem ersten Herrendoppel, freute sich der BC Rankweil über die Rückkehr von Sandra nach monatelanger Verletzungspause. Zusammen im gewohnten Doppel mit Isabella zeigte die Rückkehrerin ihr gewohnt kraftvolles Spiel und konnte dazu beitragen, dass die Begegnung stets spannend und der Spielstand eng blieb. Leider hatten die Gäste in beiden Sätzen das bessere Ende für sich und so wurde der Spielstand nach den ersten Partien wieder ausgeglichen.

Das zweite Herrendoppel bildeten im Anschluss der von der zweiten Mannschaft hochgezogene Steven im Verbund mit Andreas. Trotz der mangelnden gemeinsamen Spielpraxis harmonierten beide an diesem Tag gut und konnten deren erfahrene Kontrahenten im ersten Satz überraschend deutlich distanzieren. Der zweite Satz war im Anschluss geprägt durch viele Eigenfehler auf beiden Seiten und einem damit verbundenen ständigen Führungswechsel. Die beiden Rankweiler Athleten waren es zum Schluss, die wieder etwas besser ins Spiel fanden und somit auch diesen Satz für sich entscheiden konnten.

In den folgenden Einzelpartien sollte sich zeigen, dass die Coronapause an Marcs konditionellem Zustand nicht spurlos vorübergegangen war. Die langen Ballwechsel und die starke Gegenwehr des Gegners machten es schwer, sich von diesem abzusetzen. Nach etwas deutlicherem ersten Abschnitt gipfelte dieses Match in einer sehr spannenden Schlussphase des zweiten Satzes, in dem Marc nochmals all seine Kräfte bündelte und somit das Match mit dem notwendigen Zwei-Punkte-Vorsprung für sich entscheiden konnte.

Noch etwas mehr Schwierigkeiten hatte überraschenderweise Niklas, der im ersten Satz nicht präzise genug agierte und diesen dadurch doch unerwartet verlor. Im Laufe des zweiten Durchgangs gelang es ihm glücklicherweise sich besser auf den Gegner einzustellen und diesen in den Griff zu bekommen. Einem noch umkämpften Sieg in Satz zwei folgte somit ein deutliches Ergebnis im dritten und die daraus resultierende 4-1 Führung.

Etwas früher als gewohnt durften im Anschluss Isabella und Andreas im Mixed sich daran machen, die bisher weiße Weste aufrecht zu halten. Der Start glückte dabei nach Maß und nach wenigen Minuten konnte bereits mit einem Satzvorsprung die Seite gewechselt werden. Als ob die Gunst des Spieles bei diesem Wechsel in der nun gegnerischen Spielhälfte liegen gelassen wurde, zeigte sich Nüziders stark verbessert und konnte sich nach lange ausgeglichenem Stand kurz vor Ende des Satzes entscheidend absetzen. Den abschließenden Durchgang starteten Isabella und Andreas wieder auf der „glücklicheren“ Seite und das sollte sich bezahlt machen. Zum Zeitpunkt des Seitenwechsels betrug der Vorsprung für Rankweil bereits 8 Punkte und so war es nicht verwunderlich, dass auch der Widerstand von Seiten Nüziders gebrochen war. Der deutliche Gewinn des dritten Satzes stellte klar, dass Rankweil bereits zu diesem Zeitpunkt gewonnen hatte.

Trotz des feststehenden Sieges warteten noch zwei weitere Begegnungen auf die Spielerinnen und Spieler der beiden Mannschaften und so machte sich Chiara in ihrem bereits vierten Match des Abends daran ihre großartige Bilanz in Einzelpartien auszubauen. Im ersten Satz konnte die spielstarke Gegnerin dabei auch noch in Schach gehalten werden und Chiara gewann mit einer hervorragenden Leistung. Leider zeigte sich mit Fortdauer der Partie der konditionelle Vorteil den die Kontrahentin aufgrund der geringeren Spielzeit hatte und so gingen sowohl Satz zwei als auch Satz drei, nach hartem Kampf an die Gastmannschaft.

Zur selben Zeit wie Chiara kämpfte auch ihr Teamkamerad Steven in seinem ersten Saisonspiel in der B-Liga um jeden Punkt. Dem Rankweiler Spieler gelang es dabei seinem höher eingeschätzten Gegenspieler lange Paroli zu bieten und hielt den Spielstand offen. Nach knapp verlorenem ersten Satz legte er im zweiten nochmals eine Schippe drauf und erzwang eine Verlängerung. Leider schwanden auch bei Steven aufgrund des zehrenden Spielstils sowie der bereits zusätzlich absolvierten Partie langsam die Kräfte und so gelang es auch dieses Mal der Gastmannschaft, den Punkt auf deren Seite zu ziehen. Nichtsdestotrotz stand am Ende des Tages ein verdienter Sieg der Heimmannschaft der sich durch viele interessante Paarungen und knappe Entscheidungen auszeichnete.

Spielbericht 6. Runde B-Liga

Der gesamte Verein gratuliert den erfolgreichen Spielerinnen und Spielern beider Mannschaften und hofft auf einen weiterhin positiven Saisonverlauf.

Hier geht’s zu den offiziellen Spielberichten der ERSTEN und ZWEITEN Mannschaft

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code