Events

Sieg und Unentschieden zum Saisonstart von Rankweil II

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Auch die zweite Mannschaft des BC Rankweil konnte ihren Saisonstart mit einem Doppel gegen Egg II (Montag) und Hohenems III (Dienstag) mittlerweile absolvieren. Während gegen den Bregenzerwälder Aufsteiger ein überaus souveräner Sieg eingefahren werden konnte, entwickelte sich gegen Hohenems eine in beinahe allen Spielen spannende Begegnung die mit einem gerechten Unentschieden endete.

Gleich zweimal in zwei Tagen durfte der BC Rankweil II zu Saisonbeginn auswärts antreten. Der Gastgeber aus dem Bregenzerwald war, wie auch Rankweil II im vergangenen Jahr noch in der Hobbyliga aktiv und so starteten beide in die ungewisse Saison 2022/23. Schnell wurde allen Beteiligten klar, dass es an diesem Tag wohl nur einen Sieger geben konnte. Die Rankweiler zeigten sich in allen belangen überlegen und so setzte sich im Duell zwischen den Siegern der Hobbyliga A und Hobbyliga B der Verein aus dem Rheintal deutlich durch.

Das Damendoppel, mit Debütantin Alina, die an der Seite von Rico spielte, zeigte dabei eine ebenso souveräne Leistung wie das Herrendoppel mit Stefan und Steven. Auch Chiara konnte ihr Einzel nach leichten Anfangsschwierigkeiten in zwei Sätzen für sich entscheiden. In dieser Tonart ging es in der Folge weiter. Andreas und Emanuel besiegten ihre jeweiligen Gegner sowohl im Doppel als auch in den anschließenden Einzelpartien ohne größere Schwierigkeiten und auch Steven und Stefan ließen den wacker kämpfenden Gegenspielern keine Chance auf einen Satzgewinn. Den Abschluss bildeten dann Stefan und Rico, die wie auch die restliche Mannschaft einen souveränen Sieg erringen konnten.

Spielbericht 2. Runde C-Liga

Mit dem auch in dieser Höhe verdienten Sieg von 8-0 und einem Satzverhältnis von 16-0 durfte der Saisonstart als durchaus geglückt betrachtet werden. Es bleibt abzuwarten wie sich Egg II in der neuen Liga zurechtfinden wird.

Hier geht’s zum offiziellen Spielbericht.

Spannende Spiele mit gerechter Punkteteilung in Hohenems

Keine 24 Stunden später ging es in Hohenems bereits mit dem nächsten Spiel weiter. Hier türmte sich der Zweite der vergangenen C-Liga Saison vor den Spielerinnen und Spielern des BC Rankweil auf. Von Beginn an zeigte sich, dass hier zwei durch die Bank ebenbürtige Mannschaften aufeinander trafen und so war es kaum verwundert, dass sich im Laufe der Begegnung nicht weniger als vier 3-Satz-Matches ergaben.

Den Anfang machten diesmal das Damendoppel sowie die Vertreter des zweiten Herrendoppels. Chiara und Rico in der Erfolgspaarung des letzten Jahres zeigten eine ansprechende Leistung und konnten sich nach ausgeglichenem Start von deren Kontrahentinnen absetzen. Nach gewonnenem ersten Durchgang ging dann auch der zweite Satz ohne größere Probleme an die Damen des BC Rankweil.

Mehr Mühe hatten zur selben Zeit Andreas und Emanuel, die aufgrund der neuen Zusammenstellung der Rankweiler Doppel noch leichte Abstimmungsschwierigkeiten erahnen ließen. Gegen deren junge Gegenspieler wurde der erste Satz dann auch prompt verloren. Die Hohenemser bekamen deren Nervosität jedoch trotz gewonnenem ersten Spielabschnitt nie ganz in den Griff und so schlugen die Gäste zurück und gewannen Satz zwei und drei in überragender Manier.

Mit dem 2-0 Vorsprung im Gepäck machten sich nun Stefan und Steven auf den Weg den Vorsprung weiter auszubauen. Dieses Spiel sollte sich dann auch zu einem wahren Krimi entwickeln. Ein ausgeglichener erster Durchgang konnte noch von den Hausherren knapp gewonnen werden. Im zweiten Abschnitt waren es dann die Rankweiler, die sich im Finish den Sieg holen konnten. Im nächsten 3-Satz-Match war es dann ein unglücklicher Beginn der Gäste, welcher für eine rasche Entscheidung zugunsten des Heimteams sorgte. Den ausgefassten 8-0 Rückstand konnte das stark kämpfende Rankweiler Duo bis zum Schluss nicht mehr aufholen.

Zur selben Zeit begab sich auch Emanuel für das dritte Einzel aufs Feld. Hier zeigte sich zu Beginn ein ähnliches Bild wie im Doppel. Auch dieses Mal sollte der erste Satz knapp zugunsten von Hohenems ausfallen. Doch im Anschluss kippte das Spiel und Emanuel konnte mit beeindruckendem Spiel einen dritten Durchgang erzwingen. Dieser war nichts für schwache nerven. Der Gastgeber setzte sich in der finalen Phase ab und konnte einen Vorsprung von 20-17 verbuchen. Als es danach aussah, als würde Hohenems diesen Punkt für sich verbuchen können, erzielte Emanuel fünf Punkte in Folge und entschied das ausgeglichene Duell schlussendlich mit 22-20 im dritten Satz für sich.

Mit einem erfreulichen Zwischenstand von 3-1 ging es in die nächsten Partien. Hier zeigte Chiara im Einzel der Damen wieder einmal auf. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten konnte sie den ersten Satz knapp für sich entscheiden um im Anschluss ihrer Gegnerin im zweiten Satz kaum noch Chancen zur Entfaltung zu geben. Zur selben Zeit hatte Steven mit seinem Gegner bedeutend größere Schwierigkeiten. Trotz gutem Spiel des Rankweilers konnte sich sein Gegenspieler im umkämpften ersten Satz durchsetzen. Im zweiten Spielabschnitt konnte Steven leider nicht mehr entscheidend nachlegen und so blieb auch dieser Satz und somit der Punkt in Hohenems.

Das 4-2 vor den letzten beiden Spielen (Mixed und 1. HE) ließ noch alle Chancen offen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Nach knapp gewonnenem ersten Satz sah es für Andreas in seinem Duell auch erstmal sehr gut aus. Leider war in der Folge oftmals das Glück nicht auf der Seite Rankweils und der zweite Durchgang ging in der Verlängerung an Hohenems. Auch der dritte Satz gestaltete sich von Beginn an spannend. Leider ging auch dieser Spielabschnitt mit dem Minimalabstand von zwei Punkten an die Heimmannschaft. Im parallel laufenden Mixed zeigten sich dann die Abstimmungsschwierigkeiten des neu zusammengestellten Gespanns von Alina und Stefan. Ihre routinierten Gegner spielten stark und so gelang der Heimmannschaft zu guter Letzt doch noch der verdiente Ausgleich.

Spielbericht 1. Runde C-Liga

Mit den beiden starken Ergebnissen untermauerte die zweite Mannschaft des BC Rankweil nochmals seine Anwartschaft auf den Aufstieg und etablierte sich eindrucksvoll in der neuen Liga. Der gesamte Verein wünscht weiterhin viel Erfolg.

Hier geht’s zum offiziellen Spielbericht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code