Mannschaft

BC Rankweil II legt erfolgreich im Titelkampf vor

Im Nachtragspiel der 5. Runde konnte die zweite Mannschaft des BC Rankweil am 01.12.2022 gegen die Gastmannschaft aus Feldkirch einen weiteren Sieg einfahren und sich dadurch vorübergehend von der bis dahin punktgleichen dritten Mannschaft aus Hohenems absetzen. Der 6-2 Sieg war sogleich der Startschuss für die finale Phase der Hinrunde der Saison 2022/23 die am 15.12. gegen den ABC Altach beendet wird.

Wie üblich startete die Begegnung nach einer kurzen Eröffnungsrede mit den Doppelpartien. Hier bildeten wie in den bisherigen Runden Stefan und Steven sowie Andreas und Emanuel die beiden Herrendoppel. Im Damendoppel wollte Chiara, diesmal an der Seite von Alina ihre makellose Bilanz in der C-Liga verteidigen.

Im ersten Herrendoppel erwischten die beiden Rankweiler einen schlechten Start und lagen rasch mit sieben Punkten, gegenüber dem Vater und Sohn-Gespann auf der anderen Seite des Netzes, zurück. Auch wenn sie im Anschluss ihr spiel stabilisieren konnten, ging der erste Satz an die Gäste. Der Start des zweiten Durchgangs gelang in der Folge deutlich besser und auch auf die unorthodoxe Spielweise der Gegenspieler waren Stefan und Steven nun besser eingestellt. Hieraus resultierten zwei deutlich gewonnene Sätze sowie ein schlussendlich doch noch ungefährdeter Punktgewinn für den BC Rankweil.

Während sich die Herren im ersten Doppel abmühten, waren auch die Damen sowie die Herren des zweiten Doppels im Einsatz. Die Damen zeigten hierbei von Beginn an ihre ganze Klasse, dominierten die Partie und gewannen verdient in zwei Sätzen. Auch im Herrendoppel zeichnete sich der Sieg der heimischen Athleten trotz anfänglicher Nervosität, rasch ab. Auch hier war nach dem zweiten Spielabschnitt alles vorbei und der BC Rankweil freute sich über einen 3-0 Zwischenstand.

Im anschließenden Dameneinzel machte Chiara da weiter, wo sie im Doppel aufgehört hatte. Sie diktierte die Ballwechsel scheinbar nach Belieben und konnte auch dieses Spiel, trotz erbitterter Gegenwehr ihrer Kontrahentin deutlich für sich entscheiden. Zur selben Zeit machte sich auch Andreas daran, sein Spiel des ersten Herreneinzels zu absolvieren. Hierbei machte er wie bereits die Herren des ersten Doppels Bekanntschaft mit der ungewohnten Spielweise des Feldkirchers. Nur schwer fand Andreas ins Spiel und sah sich in der Folge einem Satzball seines Gegenspielers ausgesetzt. Dieser konnte jedoch abgewehrt und der erste Durchgang zugunsten des Rankweilers entschieden werden. Im zweiten Durchgang gelang es dem Spieler der Heimmannschaft etwas besser sich auf seinen Gegner einzustellen und somit auch diesen für sich zu entscheiden.

Mit dem erfreulichen Zwischenstand von 5-0 stand der wichtige Sieg bereits zum frühestmöglichen Zeitpunkt fest. Emanuel und Steven wollten diesen in ihren Einzelpartien jedoch ebenso weiter ausbauen, wie Rico zusammen mit Stefan im Mixed. Steven begann gegen seinen routinierten Gegner stark und sicherte sich den ersten Satz nach kurzer Zeit. Im weiteren Spielverlauf fand sich der Gastspieler immer besser zurecht und konnte die schnellen Angriffe von Steven ein ums andere Mal gut kontern. Im spannenden Finish setzte sich der Feldkircher entscheidend ab und konnte einen Entscheidungssatz erzwingen. Das Bild änderte sich auch in diesem nicht, starke Attacken von Steven wurden oftmals gut retourniert und der Spielstand war bis zuletzt knapp. Erst als der entscheidende Punkt, leider zu Ungunsten der Heimmannschaft gefallen war, konnte sich der erfolgreiche Athlet seines Sieges sicher sein.

Neben Steven bekam es auch Emanuel mit einem starken Gegner auf der gegenüberliegenden Seite zu tun. Der Rankweiler, der neben seinem Kontrahenten auch noch mit den Folgen seiner kürzlich überstandenen Erkältung zu kämpfen hatte, wurde sogleich kalt erwischt und verlor den ersten Satz recht deutlich. Im zweiten Durchgang war dann die benötigte Steigerung zu erkennen und so ging dieser, wenn auch knapp, an den Spieler der Heimmannschaft. Im Entscheidungsdurchgang war bei Emanuel, nicht zuletzt aufgrund der Folgen seiner Erkrankung, die Luft etwas draußen und die Gäste konnten ihren zweiten Punktgewinn an diesem Tag für sich verbuchen.

Es lag nun am Duo bestehend aus Rico und Stefan, den feststehenden Sieg noch höher zu gestalten und prompt dominierten die beiden den ersten Satz beinahe nach Belieben. Beim Stand von 20-13 brachten sie in der Folge das Kunststück zustande sieben Satzbälle in Folge zu vergeben um dann in der Verlängerung doch noch zu obsiegen. Auch im zweiten Spielabschnitt gelingt es dem erfahrenen Duo sich leicht abzusetzen und diesen schlussendlich für sich zu entscheiden. Somit stand am Ende ein verdienter 6-2 Sieg für Rankweil.

Spielbericht 5. Runde C-Liga

Durch den Sieg konnte der BC Rankweil auch in der C-Liga seine Spitzenposition ausbauen. Bereits am 06.12. hat der bis zu diesem Spiel punktgleiche BC Hohenems jedoch die Chance den Rückstand im Duell der Verfolger gegen Altach wettzumachen.

Der gesamte Verein gratuliert den erfolgreichen Spielerinnen und Spielern und hofft auf weitere siegreiche Abende.

Hier geht’s zum offiziellen Spielbericht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code