Mannschaft Mitglieder

BC Rankweil I setzt sich ab

Am 24.11. empfing die erste Mannschaft des BC Rankweil die Erstvertretung aus Fußach. Neben der Abwesenheit einiger Spieler der Heimmannschaft waren es noch vor Spielbeginn die Gäste, die aufgrund einer Unstimmigkeit bezüglich des Austragungsortes zu spät eintrafen und dadurch für leichte Verwirrung sorgten. Trotz dieser Unwägbarkeiten konnte das Match regulär absolviert und erneut ein Sieg durch den BC Rankweil eingefahren werden.

Die Absage von gleich drei etatmäßigen Spielerinnen und Spielern der ersten Mannschaft sorgte dafür, dass auch vor diesem Spiel die Doppelpaarungen der Rankweiler wild durcheinandergewürfelt wurden. Während Mohammad und Niklas zumindest das zweite Mal in dieser Saison zusammen auf dem Platz standen, war es für die Damen sowie das zweite Herrendoppel eine Saisonpremiere.

Dieses Mal waren also Felix und Andreas zusammen im Einsatz und zeigten zum Leidwesen ihrer Gegenspieler von Beginn weg kaum Abstimmungsprobleme. Trotz einiger vermeidbarer Fehler, hatten sie die Gäste stets im Griff und konnten einen ungefährdeten Zweisatzsieg einfahren. Ein ähnliches Ergebnis erzielten in der selben Zeit auch die beiden Rankweiler im ersten Herrendoppel, deren Kontrahenten bezüglich Licht- und Bodenverhältnissen der Halle deutliche Anpassungsschwierigkeiten aufwiesen.

Auch die Damen, bei denen Chiara zum ersten Mal in dieser Saison an der Seite von Sandra zum Einsatz kam, starteten vielversprechend in die Partie. Eine knappe Führung zu Beginn des ersten Durchgangs konnten die beiden bis kurz vor Schluss verteidigen, ehe sie diese im Finish doch noch hergeben mussten. Auch den zweiten Spielabschnitt gestalteten sie zu Beginn noch offen, konnten mit Fortdauer des Matches jedoch nicht verhindern, dass die Spielerinnen der Gästemannschaft davonzogen und das Spiel zu guter Letzt für sich entschieden.

Mit einer knappen Führung starteten die Athletinnen und Athleten somit in die Einzelpartien sowie ins gemischte Doppel. Im Dameneinzel war es wie gewohnt Sandra, die versuchte ihre routinierte Gegnerin zu schlagen. Nachdem ihr zuletzt bereits ein Satzgewinn gelungen war startete die Rankweilerin auch in dieses Spiel hochmotiviert. Leider gelang es ihr an diesem Abend nicht, ihre Schläge mit der notwendigen Konstanz abzurufen, wodurch die entscheidenden Punkte ein ums andere Mal an die Gegnerin gingen. Die daraus resultierende 2-0 Niederlage verbunden mit dem 2-2 Ausgleich waren die Folge.

Wie bereits im Herrendoppel, waren Chiara und Andreas im Mixed die beiden Teile einer neu zusammengestellten Paarung. Anders als in den bisherigen Spielen gelang es den beiden dieses Mal leider nicht ein funktionierendes System aufzubauen. Die Gäste zeigten ob dieser Tatsache nur wenig Mitgefühl und spielten ihr Spiel trocken zu Ende. Der daraus resultierende 2-3 Rückstand brachte die Herren in den verbliebenen Einzelpartien in eine ungewohnte Drucksituation, drohte doch der erste Punktverlust der Saison.

Felix schien mit derlei Druck jedoch keine Probleme zu haben. Für seinen Kontrahenten, der noch immer Abstimmungsprobleme mit der Halle hatte, brachte er ebenso wenig Mitgefühl auf, wie dessen Mannschaftskameraden zuvor im Mixed. Nach einem deutlichen ersten Satz kam der Fußacher im zweiten zwar etwas besser ins Spiel vermochte es jedoch nicht, das Match nochmals spannend zu machen und so blieb die Chance auf einen Sieg für Rankweil in der Begegnung weiterhin am Leben.

In den, ausnahmsweise abschließenden, beiden Einzelpartien war durch den Ausgleich von Felix noch jegliches Ergebnis möglich. Wie zuvor Felix, ließ sich aber auch Niklas nicht beirren und zeigte seinem überforderten Kontrahenten von Beginn an die Grenzen auf. Ein ums andere Mal war es das kurze Spiel am Netz, das dem Rankweiler gegenüber seinem routinierten Gegenspieler einen beruhigenden Vorsprung und zu guter Letzt auch den Gewinn des Matches in zwei Sätzen bescherte.

Bedeutend mehr Schwierigkeiten hatte zur selben Zeit Mohammad mit seinem Gegner. Der Fußacher fand sich zwar noch nicht vollends in der Halle zurecht, zeigte sich gegenüber des Doppels jedoch bereits deutlich verbessert. Diese Tatsache im Zusammenspiel mit Problemen mit einem neu besaiteten Schläger auf Seiten Mohammads sorgten dann auch sogleich für den Satzgewinn des Gästespielers. Angestachelt durch die nun noch spannendere Ausgangslage und bestückt mit einem anderen Schläger zeigte sich der Rankweiler ab dem zweiten Spielabschnitt dann deutlich verbessert und konnte diesen nicht zuletzt aufgrund der anhaltenden Probleme des Gästespielers mit der Halle für sich entscheiden. Im dritten Durchgang schien der Wille des Gastes dann vollends gebrochen und auch dieser, wie der Sieg in der Begegnung gingen an den BC Rankweil.

Spielbericht 5. Runde A-Liga

Der gesamte Verein gratuliert den erfolgreichen Athletinnen und Athleten zum erneut großartigen Ergebnis und wünscht weiterhin viel Erfolg.

Hier geht’s zum offiziellen Spielbericht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code