Events

BC Rankweil I stürmt zur Tabellenführung

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Am 01.02.2022 wurde mit dem Nachtragsspiel der fünften Runde gegen Götzis endlich die Herbstrunde beendet. Durch ein Unentschieden zwischen den direkten Konkurrenten um die Tabellenführung (Thüringen / Nüziders) erhielt die Mannschaft des BC Rankweil in diesem letzten Spiel unverhofft sogar noch die Chance die Hinrunde als Tabellenführer abzuschließen. Mit glänzenden Leistungen sowie etwas Glück in den richtigen Situationen gelang dies auch in beeindruckender Manier.

Das letzte Ergebnis von 8-0 gegen die Gäste aus der Montfortstadt war in den Köpfen der Spielerinnen und Spieler noch immer präsent und so wurde auch das Auswärtsspiel in Götzis voller Selbstvertrauen in Angriff genommen. Wieder mit dabei waren auch Rico und Chiara, welche die verletzen bzw. verhinderten Stammspielerinnen Sandra und Isabella ersetzen durften und erneut auf ganzer Linie überzeugten.

Pünktlich starteten die Partien wie gewohnt mit den Doppeln. Wie in der Vergangenheit bildeten Marc und Andreas das erste sowie Niklas und Aaron das zweite Herrendoppel. Bei den Damen kam die gut eingespielte Paarung von Rico und Chiara bereits zum zweiten Mal in Folge in der B-Liga zum Einsatz. Beide Herren-Spiele hatten dabei einen ähnlichen Verlauf. Während der erste Satz durchaus noch umkämpft war, konnten sich die Athleten des BC Rankweil zu beginn des zweiten Satzes frühzeitig absetzen, um am Ende einen recht ungefährdeten Sieg einzufahren.

Bedeutend spannender verlief im Vergleich dazu die Auseinandersetzung zwischen den starken Damen aus Götzis und jenen des BC Rankweil. Nachdem der erste Satz lange Zeit ausgeglichen war, konnten sich Chiara und Rico zum Ende einen kleinen Vorsprung erarbeiten, welcher für den Gewinn des ersten Satzes reichen sollte. Im Zweiten Satz war das Quäntchen Glück jedoch auf Seiten der Gastgeber und der hart umkämpfte Durchgang ging in der Verlängerung an Götzis. Im Entscheidungssatz bot sich den immer zahlreicheren Zusehern beinahe ein Spiegelbild des ersten Satzes. Meist hatten die Damen des BC Rankweil 1-2 Punkte Vorsprung , konnten diesen auch in der entscheidenden Schlussphase halten und sogar etwas ausbauen. Nach drei hart umkämpften Sätzen stand somit ein etwas überraschender, jedoch absolut verdienter Punktgewinn für die Rankweiler Mannschaft.

Während die Doppel-Partie der Damen noch in vollem Gange war, hatten sich Marc und Aaron bereits aufgemacht das erste bzw. dritte Herreneinzel gegen deren Kontrahenten zu bestreiten. Marc konnte sich im ersten Satz dabei in der Anfangsphase einen kleinen Vorsprung erarbeiten, der mit Fortdauer des Spiels jedoch stetig schrumpfte, was schlussendlich in einen knapp verlorenen ersten Satz mündete. Der zweite Satz war in der Folge von Beginn an ausgeglichen und wieder wurde der Gegner von Ballwechsel zu Ballwechsel sicherer und gefährlicher. Trotz harten Kampfes ging somit leider auch der zweite Satz an Götzis und bei den Gastgebern regte sich wieder leise Hoffnung auf einen Punktgewinn.

Parallel zur Partie von Marc und Ulrich duellierte sich Aaron mit dem Routinier der gegnerischen Mannschaft. Trotz spielerischer Vorteile auf Seiten Rankweils konnte sich Martin, der Vertreter des Gastgebers, mit gekonnten Spielverlagerungen ein ums andere Mal lösen und Punkte für sich verbuchen. So blieb das Spiel stetig auf des Messers Schneide. Seiner Nervenstärke hatte es Aaron zu verdanken, dass er sowohl zum Ende des ersten, als auch des zweiten Satzes knapp das bessere Ende für sich behielt.

Aarons Punkt hatte dem BC Rankweil zumindest das Unentschieden gesichert und so war es an Niklas nun im nächsten Herreneinzel für den Sieg-entscheidenden Punktgewinn zu sorgen. Ohne größere Mühen gelang es Niklas hierbei seinen Kontrahenten in einem einseitigen Spiel über zwei Sätze zu besiegen und somit den umjubelten Punktgewinn zur Tabellenführung zu erkämpfen. Doch während der Sieger der Begegnung nun feststand, waren noch immer die Einzelpartie der Damen, wie auch das abschließende Mixed zu spielen.

Im Mixed machte sich Andreas an diesem Abend erstmals im Zusammenspiel mit Rico daran, die Serie des BC Rankweil an ungeschlagenen Mixed-Doppeln zu verlängern. Die lange Spielpause zwischen den einzelnen Partien war beiden Seiten anzumerken und der Qualität der Begegnung besonders zu Beginn abträglich. Die Vertreter des BC Rankweil fanden etwas schneller zu ihrem Spiel und so gelang es Rico und Andreas den ersten Satz nach ausgeglichenem Start für sich zu entscheiden. Im zweiten Satz hatten sich dann auch die Götzner auf den Gegner eingestellt und es folgte ein offener Schlagabtausch, bei welchem die gastgebende Paarung meist einige Punkte vorne lag. Kurz vor Ende gelang es dem BC Rankweil durch einige schnelle Punkte den Spielstand nochmals auszugleichen und in der Folge auch den zweiten, spannenden Satz in der Verlängerung für sich zu entscheiden.

Ganz in der Tradition des Abends sollte dann auch die abschließende Partie mit Damenbeteiligung zu einem Krimi werden. Während Chiara den ersten Satz noch vergleichsweise deutlich mit sechs Punkten Vorsprung für sich entscheiden konnte, gelang es ihrer Gegnerin den Spieß im zweiten Satz nochmals umzudrehen und setzte sich wiederum mit drei Punkten Differenz durch. Der dritte und entscheidende Satz wartete dann mit einer wahren Nervenschlacht, inklusive langsam schwindender Kräfte, auf. Kurz vor Ende sah Chiara aufgrund einer 19-16 Führung bereits wie die Siegerin einer Partie aus, die mittlerweile von beinahe allen Anwesenden in der Halle aufgeregt verfolgt wurde. Eine kleine Aufholjagd sorgte jedoch dafür, dass auch dieser Satz nicht mit den gewohnten 21 Punkten beendet werden sollte und somit auch ein angemessenes Ende fand. Nach beidseitig abgewehrten Matchbällen war es, wie zumeist an diesem Abend, wieder der BC Rankweil der lachen konnte. Das ausgeglichene Spiel, welches keinen Verlierer verdient hatte, war zu Ende und der 7-1 Erfolg des BC Rankweil endgültig besiegelt.

Spielbericht der 5. Runde

Der gesamte Verein gratuliert den Spielerinnen und Spielern des BC Rankweil zu einem erneut großartigen Ergebnis. Besonderer Dank und Glückwunsch geht hierbei auch an die beiden Damen, die als Aushilfen drei Punkte zum überzeugenden Sieg beitragen konnten.

Hier geht’s zum offiziellen Spielbericht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code