Events Mitglieder

Gelungener Ausflug zum Ländle-Cup

Am 13.01.2023 war es soweit und das neue Jahr wurde mit den ersten Bewerbsspielen, dem ersten Teil des VBV Ländle-Cups, eingeläutet. Bei den Doppelpartien nahmen dieses Mal jeweils eine Herren- und eine Damenpaarung des BC Rankweil teil und konnten sich mit den Plätzen zwei beziehungsweise drei auch allesamt auf dem Podest platzieren.

Zu lange war die Pause des wettbewerbsmäßigen Badmintonspiels für manche und so machten sich Chiara mit Rico und Mohammad mit Felix am Abend des 13.01. auf den Weg nach Dornbirn um beim durch den BC Bregenz organisierten Ländle-Cup im Doppel teilzunehmen. Motiviert durch die hervorragenden Ergebnisse der bisherigen Meisterschaftssaison durfte beiden Paarungen ein Spitzenergebnis zugetraut werden und die vier Athletinnen und Athleten enttäuschten dabei keineswegs.

Das bewährte Doppel mit Chiara und Rico startete in einer 4er-Gruppe sogleich gegen eine Paarung aus Dornbirn. Hierbei entwickelte sich ein tolles Spiel, indem sich die beiden Rankweilerinnen mit Fortdauer der Partie immer mehr Vorteile erspielen konnten. Ein ums andere Mal zeigten die Spielerinnen des BC Rankweil im Duell der beiden C-Liga Paarungen, mit großartigen Punkten auf und konnten am Ende einen verdienten Sieg erringen.

In der Folge stand die Partie gegen eine Wolfurter Paarung an. Hier sahen sich die beiden einem starken Doppel gegenüber, dessen Spielerinnen üblicherweise in der Landes- bzw. A-Liga engagiert sind. Trotz starkem Kampf und lange ausgeglichenem Ergebnis ging dieses Spiel leider verloren und auch in der abschließenden Partie gegen die späteren Turniersiegerinnen aus Deutschland war kein Sieg mehr zu erringen. Nichtsdestotrotz wurde der starke Kampf mit einem hervorragenden dritten Gesamtrang belohnt.

Bei den Herren traten gleich 15 Paarungen an und wollten sich den begehrten Titel des Ländle-Cups sichern. Aufgrund der großen Teilnehmeranzahl wurde das Turnier im KO-Modus, beginnend mit dem Achtelfinale ausgetragen. Gegen zwei Spieler aus Neuravensburg zeigten Mohammad und Felix von Beginn weg eine solide Leistung und gewannen ihr erstes Spiel souverän in zwei Sätzen. Im Viertelfinale waren es erneut Athleten aus derselben deutschen Stadt, die sich den beiden Rankweilern jedoch ebenso deutlich geschlagen geben mussten, womit die spannende Phase des Turniers endgültig begann.

Im Halbfinale trafen in der Folge drei Teams aus dem Ländle sowie zwei Vertreter aus der Schweiz aufeinander. Neben unseren westlichen Nachbarn hatte es Nüziders ebenso unter die letzten vier geschafft, wie Feldkirch und natürlich Rankweil. Die verbliebenen Athleten zeigten hochklassige Spiele, die hin und her wogten und bis zum Ende spannend blieben. Zu den glücklichen Siegern gehörten auch Felix und Mohammad, die ihre Kontrahenten aus dem Westen in zwei sehr engen Sätzen in die Schranken weisen konnten und somit ins Endspiel gegen Nüziders einzogen.

Im Gegensatz zu deren Finalgegner, die auf ihrem Weg ins Endspiel zwei Durchgänge abgeben mussten, starteten die beiden Rankweiler ohne Satzverlust und somit entsprechend frisch ins Endspiel. Wieder entwickelte sich ein rasantes Spiel, welches einem Finale absolut würdig war. Der vermeintliche Frischevorteil konnte gegen die beiden Spieler aus Nüziders leider nicht genutzt werden und der erste Spielabschnitt ging an die beiden Oberländer. Einen extrem ausgeglichenen zweiten Satz mussten die beiden dann gegen Ende unglücklich mit dem Minimalvorsprung von zwei Punkten ebenso ihren Kontrahenten überlassen.

Die erreichten beiden Podestplätze zeigen erneut de Konkurrenzfähigkeit der Spielerinnen und Spieler des BC Rankweil. Der Verein freut sich über die hervorragenden Leistungen und hofft auf eine noch größere Teilnehmeranzahl bei kommenden Turnieren.

Hier geht’s zum Turnierbericht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code